Wie alles begann

In einer spätsommerlichen, warmen Nacht trafen sich auf der Rennstrecke in Monza (Italien) zwei spezielle Personen. Gustav und Rainer. Beide querschnittgelähmt, beide Rennfahrer aus Leidenschaft und beide auf Ihrer eigenen Mission!
Nun, bei diesem spätabendlichen Benzingespräch inklusive Schnäpschen wurden sich beide sehr sympathisch und beschlossen einmal zusammen Rennen zu fahren. Aus dieser Grundsatzidee entwickelte sich dass weltweit erste querschnittgelähmte Rennfahrerteam.

Unsere Ziele

Wir wollen demonstrieren, dass Motorsportler mit körperlicher Behinderung durch adaptierte Technik ebenbürtige Leistungen erbringen können. Damit möchten wir einen Beitrag leisten, um Vorurteile gegenüber Menschen mit Behinderung weltweit abzubauen und aufzeigen, dass wir gleichwertige Partner, Sportler und Menschen sind.
Unsere Mission Possible wollen wir in verschiedene Länder und Kontinente weitertragen und ein Vorbild für Gleichberechtigung und Integration von Menschen mit Behinderung werden.

Begeistert von unserer Mission?
Unterstütze uns!

How it all began

It was a late, warm summer night at the racetrack of Monza, (Italy) where two special individuals met, Gustav and Rainer. Both are quadriplegic, both are race car
drivers with a passion for speed and both on their own personal Mission.
Talking petrol and drinking snaps, they both became friends quickly and right away a crazy idea was born. Drive together in a race car! Out of this basic idea we developed the world`s first spinal courd injured Race Car Driver Team.

Our Goals

We want to demonstrate that disabled Racer`s can deliver equal performances with adapted handcontrol technology. We want to contribute to reduce worldwide prejudice against people with disabilities and to show that we are equal partners, athletes and people. We want to spread our Mission Possible to various countries and continents and become a model for equality and integration of people with disabilities.

Excited about our mission?
Join & support us!

Gustav & Rainer